TSV G/W Mildenau 4:3 ESV Buchholz

Heimsieg mit viel Steigerungspotential

 

 

 

Erstes „Heimspiel“ im Jahr 2017, ausgetragen auf dem Kunstrasenplatz in Großrückerswalde, da unser heimischer Sportplatz in Mildenau aufgrund des Dauerregens nur bedingt bespielbar war. Für das Spiel gegen die punktgleichen Buchholzer hatte man sich viel vorgenommen, wollte zum einen Buchholz sowie die Abstiegsplätze ein stückweit hinter sich lassen, zum anderen an die Leistung von letzter Woche anknüpfen, um in der Rückrunde in ruhigen Gefilden über die Ziellinie zu schwimmen. Zum Kader von letzter Woche gesellten sich mit Patrick Drechsel und Marcus Schreiter zwei Spieler dazu. Hinzu wurde aufgrund des Ausfalls der Zweitvertretung noch Nachwuchsspieler Oliver Oettel mit ins Aufgebot berufen.

 

 

 Nachdem die Modenschau in der TSV Kabine scheinbar nie enden wollte – Grün-weiße Austattung; Schwarze Austattung; schwarze Trikots, grüne Hosen, schwarze Stutzen – konnte man mit Zustimmung der Unparteiischen gegen 14:45 Uhr endlich den Sportplatz zum Warmmachen betreten. Cleverer Schachzug der Gäste, uns mit ihrer Wahl von grünen Trikots und schwarzen Hosen vor einer echt schwierigen Aufgabe zu stellen;-)

 

 

Trotzdem gehörte dann die Startphase der Partie uns. Die ersten Schüsse wurden zwar noch zur Feinjustierung übers oder neben das Tor geknallt, nach 15 Minuten klappte es dann aber mit dem 1. Schuss aufs Tor auch gleich mit der Führung. Nach Vorarbeit auf rechts schiebt Alexander Kunz den Ball aus 7-8 m über die Linie - Eine bis dahin verdiente Führung. Doch was passierte in der Folgezeit? Das Spiel beginnt komplett zu kippen. Wenig Laufarbeit im Mittelfeld, im Sturm können wir die Bälle plötzlich nicht mehr „festmachen“ und in der Abwehr beginnen wir Fouls in gefährlicher Position zu fabrizieren (genau das, was man eigentlich unbedingt verhindern wollte).

 

 

Eigentlich mit dem 1. Freistoß aus gefährlicher Position schlagen die Gäste auch zu. Der Ball kommt am 5-Meterraum auf und wird unglücklich durch unseren Torhüter ins Tor verlängert. 1:1. Nur 5 Minuten später. Einer unserer Stürmer verteidigt bei einer Ecke der Gäste mit im Sechzehner. Was passiert, wenn Stürmer im eigenen Strafraum verteidigen ist klar – ein folgerichtiger Elfmeter. 1:2 in der 22. Spielminute. In der 37. Spielminute kommt es noch schlimmer: Ballverlust auf Höhe der Mittellinie in der Vorwärtsbewegung. Buchholz reagiert schnell, Ball auf rechts in die Tiefe – hinter der Abwehr kommt der rechte Stürmer zum Flanken, bedient den zweiten Stürmer mustergültig – 1:3 und irgendwie mittlerweile auch verdient für die Gäste.

 

 

In der 44. Spielminute kommen wir durch unseren Innenverteidiger Mario Reim zum psychologisch ganz wichtigen Anschlusstreffer. Nach einem Eckball kann er den Ball im Strafraum annehmen, umkurvt einen Verteidiger und nagelt den Ball aus Nahdistanz in die Maschen.

 

 

-Halbzeit-

 

 

In der 2. Hälfte kam man mit Wut im Bauch, ob der 1. Halbzeit, zurück aufs Feld. Ist man doch ca. 30 Minuten an sich selbst gescheitert und hat den Gegner absolut unnötiger Weise in eine richtig gute Ausgangsposition für das Spiel gebracht.

 

 

Nun rollt Angriff um Angriff in Richtung des Gästetores und insgesamt hätte man können 4-5 Tore schießen. Nur einmal exemplarisch 3 Chancen, welche nicht zum Tor geführt haben. Alexander Kunz mit Fernschuss ans Lattenkreuz, Gregor Zucker mit Schuss aus 17-18m an die Unterkante der Latte (von der Linie springt der Ball dann allerdings wieder raus) und nochmal Gregor Zucker, welcher regelwidrig durch den Buchholzer Torhüter von den Beinen geholt wurde, der Pfiff blieb allerdings aus. Die Aufzählung könnte aber noch durch einige gute Möglichkeiten erweitert werden.

 

 

Unsere beiden Tore: 61. Spielminute: Alexander Kunz will von halbrechts Flanken, diese rutscht „leicht“ ab und landet im langen Eck - 3:3. 20 Minuten später, Buchholz mit einem der wenigen Entlastungsangriffen in der 2. Halbzeit. Dieser führt zum Abstoß für uns. Da die Gäste endlich mal nicht mit 10 Spieler um den eigenen Sechzehner stehen, wurde der Abstoß schnellstmöglich ausgeführt. Kopfballverlängerung Kai Morgenstern und Gregor Zucker ist allein unterwegs Richtung Gästetorhüter. Dieses mal bleibt er Sieger und schiebt links unten zum 4:3 ein. Spiel gedreht und nun noch 10 Minuten von der Uhr „spielen“. Aber wir wären ja nicht wir, wenn wir das nicht versauen würden ;-)

 

 

91. Spielminute. Freistoß für die Gäste. Kopfball am Fünfmeterraum – Tor. 4:4. Denkste… Gott sei Dank hat der Linienrichter die Fahne oben und entscheidet auf Abseits. Nach Aussagen der Beteiligten stand der ausführende Spieler ca. 2 Meter im Abseits. Nachdem wir den Ball noch 2-3 Minuten um die Eckfahne jonglieren und uns von frustrierten/übermotivierten Gästespielern in und über diese „knallen“ lassen, pfeift der Schiedsrichter ab.

 

 

Am Ende 3 Punkte und ein ganz wichtiger Sieg, jedoch bleibt ein sehr fader Beigeschmack ob der Chancenverwertung in beiden Punktspielen diesen Jahres sowie die 30 Minuten Kollektivblackout in Halbzeit 1 der gestrigen Partie. Oft werden wir einen 2-Tore Rückstand nicht in einen Sieg umbuchen können.

 

 

Bis dahin.

 

Sport frei.

 

Aufstellung: Drechsel – Kunze, Reim, Meyer – Schreiter, Lindner, Morgenstern – Kunz, Köhler – Zucker, Ziegler

 

 

 

Auswechslungen:

 

46 min. Steinert für Lindner

 

 

Tore:

 

1:0 15 min. Alexander Kunz

 

2:3 44 min. Mario Reim

 

3:3 61 min. Alexander Kunz

 

4:3 81 min. Gregor Zucker

 

Gelbe Karten: 1x Mildenau, 2x Buchholz

52` Tobias Ziegler

 

Spielinfo:

19.03.2017 - 15:00 Uhr

Sportplatz Großrückerswalde

Schiedsrichter: Mike Rabenstein

Assistenten: Ulrich Petzold, Jürgen Schubert

Zuschauer: 30

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Torschützen

Kreisliga

Marco Siebert   7
Felix Meyer   4
Moritz Klemm   3
Gregor Zucker   3
Kai Morgenstern   2
Marcus Schreiter   2
Robert Siegel   2
Mario Reim   2
Tobias Ziegler   2
Luca Reuther   1
Alexander Kunz   1
Franz Weber   1
Marcel Steinert   1
Ole Brand   1

Pokal

Enrico Köhler   3
Felix Meyer   2
Gregor Zucker   1
Mario Reim   1 
Robert Siegel   1
Julian Kunze   1
Ole Brand   1
Kai Morgenstern   1

Freundschaftsspiele

Moritz Klemm   4
Marcus Schreiter   3 
Marcel Steinert   2
Tobias Ziegler   2
Enrico Köhler   2
Mario Reim   1
Marco Siebert   1
Alexander Kunz   1

Gelbe Karten

Liga

Luca Reuther   2
Patrick Drechsel   2 
Alexander Kunz   1
Franz Weber   1
Marco Siebert   1
Michael Löser   1
Felix Meyer   1
Tobias Ziegler   1
Mario Reim   1
Ole Brand   1

Pokal

 

Marco Siebert    1
Moritz Klemm   1
Kai Morgenstern   1
Enrico Köhler   1
Alexander Kunz   1
Marcel Steinert   1

Gelb-Rote Karten

Liga

Rote Karten

Liga

Flag Counter