TSV G/W Mildenau 2:1 FV Krokusblüte Drebach

3 Punkte im Heimspiel gegen Drebach / Falkenbach

 

Zur ungewöhnlich zeitigen Uhrzeit für ein Heimspiel, nämlich bereits 13:00 Uhr, bestritten wir den 20. Spieltag der Kreisligasaison gegen die Reservemannschaft aus Drebach / Falkenbach. Im Hinspiel in Drebach konnten wir uns mit 1:0 durchsetzen. Den goldenen Treffer erzielte Tobias Ziegler. Selbiger durfte heute, nach dem das Personalkarussell kräftig gedreht wurde, wieder auf der Stürmerposition auflaufen.

Aber von vorn: Natürlich sollte die Serie von 4 Spielen ohne Gegentor ausgebaut werden und so ganz nebenbei die 3 Punkte eingefahren werden. Dass dies nicht so ohne weiteres funktionierte, merkten einige Spieler leider erst im Laufe des Spiels.

Die ersten 15 Minuten waren geprägt vom gegenseitigen Abtasten ohne nennenswerte Chancen. Drebach spielte ähnlich dem, was wir eigentlich spielen wollen. Bei Ballverlust schnellstmöglich mit allen 11 Spielern hinter die Mittellinie und dort dann kompakt verteidigen und mit Kontern immer wieder gefährlich nach vorn kommen. Gerade zum Ende der 1.Halbzeit / Anfang der 2.Halbzeit konnten Sie uns damit gehörig den Schneid abkaufen. So schaffte es Drebach des Öfteren, unsere Mittelfeldreihe so zu überspielen, dass sie lediglich auf unsere 4-er Kette auflaufen konnten. Die zweite 4er-Reihe, welche gerade am Osterwochenende perfekt mitverteidigte, stand noch in der gegnerischen Hälfte und konnte den Drebacher Mittelfeldakteuren lediglich hinterher schauen.

In der 24. Spielminute der erste Paukenschlag unsererseits. Ein lang getretener Ball Richtung Julian Kunze lässt ihn unverhofft von links allein aufs Tor zulaufen. Seinen Schuss kann der Torhüter noch halten, den Nachschuss von Tobias Ziegler nicht. 1:0 für Grün-Weiß. Dieses Tor sollte eigentlich etwas Ruhe ins eigene Spiel bringen.... Denkste. In der Folgezeit war Drebach dem Ausgleich weitaus näher als wir dem 2. Tor. So hielt die Führung auch nur 20 Minuten. Quasi mit dem Halbzeitpfiff luden wir mittels Fehlerkette dem Gegner zum Ausgleich regelrecht ein. Der Ballverlust durch Querpass in der eigenen Hälfte kann noch zum Einwurf geklärt werden. Danach geht es jedoch Schlag auf Schlag. Beim Einwurf wird der Außenspieler nicht gedeckt – wird angeworfen- und danach auch nicht konsequent genug angelaufen, sodass dieser problemlos flanken kann. In der Mitte kommt Drebachs Stürmer dann aus 6-7m frei zum Kopfball. Mit Hilfe des Innenpfostens landet der Ball nach 405 Pflichtspielminuten ohne Gegentor verdient zum Ausgleich im Netz des TSV.

Die 2. Hälfte beginnt ähnlich, wie die 1. Hälfte aufhört. Drebach drückt auf das 2. Tor. Wir stehen jetzt jedoch defensiv geordneter und können die Angriffsversuche weitaus besser verteidigen, wie noch vorm Pausentee. In der 60. Minute dann der 2. Streich des Tages. Mitten hinein in eine der schwächsten Phasen des TSV, schlenzt Julian Kunze einen Freistoß von linker Position auf die kurze Dreiangel. Der Torwart kommt zwar noch an den Ball, kann diesen aber nur ins Netz fausten. 2:1 irgendwie aus heiteren Himmel. Danach läuft das Spiel für uns wie schon in den Wochen zuvor. Hinten einigeln und vorne Konter fahren. Und eine weitere Analogie zu den letzten Wochen tritt auf. Wir sind wieder nicht in der Lage das Spiel vorzeitig mittels Tor zu beenden, sondern zittern uns bis zur letzten Minute durch. Werden die ersten 3-4 Chancen noch durch Abseitspositionen zurückgepfiffen, kommen wir dann doch das ein oder andere Mal gefährlich vors Gästetor. Kai Morgenstern schießt aus 6-7m am Tor vorbei. Tobias Ziegler 2 mal allein vorm Torhüter. Einmal wird sein Ball in letzter Sekunde geblockt, das andere Mal gleicht sein Schuss eher einen Rückpass zum Torhüter. Defensiv stehen wir jetzt relativ gut. Gefährlich wird es nur nach Ecken oder Freistößen.

So gewinnen wir am Ende mit etwas Glück 2:1. Ich denke jedem ist bewusst, dass dieses Ergebnis auch andersherum dort stehen könnte. Mit einer gelben Karte, 92 Spielminute – taktisches Foul im Mittelfeld- festigen wir den 1. Platz der Fairnesstabelle und springen durch den Erfolg zusätzlich vorrübergehend in der Heimtabelle auf den Sonnenplatz.

Nächste Woche geht es zum schweren Auswärtsspiel nach Neudorf. Dass der TSV aus Neudorf etwas Zählbares mitgebracht hat, ist schon Ewigkeiten her. Zudem sind die Neudorfer mit 4 Siegen und 1 Unentschieden genauso stark wie wir gestartet. Jedem Spieler sollte jedoch klar sein, dass es mit gestriger Leistung nächste Woche ein ganz böses Erwachen gibt.

Die Spielgemeinschaft Mauersberg / Mildenau 2 verpasst im Derby gegen R/W Arnsfeld den erhofften Befreiungsschlag und verliert daheim mit 2:1. Somit ziehen die Kicker des Nachbardorfes vorerst an uns vorbei. Da Pfaffroda ebenso verliert, bleibt man über dem Strich und hat weiterhin 2 Punkte Vorsprung.

 

Sport frei.

 

Tore: 

1:0 Tobias Ziegler (24')

1:1 Frank Weidauer (45')

2:1 Julian Kunze (60')

 

Karten: 1x gelb für Mildenau, 1x gelb für Drebach

90+2 Kai Morgenstern (4)

 

Auswechslungen: 

90' Michael Vogel für Tobias Ziegler

90' Christian Meyer für Marcus Lindner

 

Spielinfo:

13:00 Uhr Sportplatz Mauersberg

Schiedsrichter:Martin Hilbig

Assistenten: Nico Köhler, Leon Keller

Zuschauer: 39

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Torschützen

Kreisliga

Kai Morgenstern   1
Moritz Klemm   1 

Pokal

Freundschaftsspiele

Moritz Klemm   4
Marcus Schreiter   3 
Marcel Steinert   2
Tobias Ziegler   2
Enrico Köhler   2
Mario Reim   1
Marco Siebert   1
Alexander Kunz   1

Gelbe Karten

Liga

Alexander Kunz   1
Felix Meyer   1 
Luca Reuther   1

Pokal

Gelb-Rote Karten

Liga

Pokal

Rote Karten

Liga

Pokal

Flag Counter