TSV G/W Mildenau 2:0 SV 1990 Witzschdorf

Ostern - 6 Punkte, 3:0 Tore

Nachdem vor 3-4 Wochen die Ansetzungen für unsere Nachholspiele in Mildenau einflogen, mussten wir doch arg schlucken. Innerhalb kürzester Zeit dezimierte sich unser Kader durch Urlaub und familiäre Verpflichtungen auf eine bedenkliche Anzahl für die beiden Spiele gegen Annaberg 2 und Witzschdorf. So wurden einige Spieler aktiviert, um für beide Begegnungen schlagkräftige Truppen auf den Platz zu bekommen.

Exakt einen Monat nach dem eigentlich angesetzten Spiel gegen Witzschdorf trafen sich heute 14:00 Uhr insgesamt 15 Spieler des TSV, um mehrere Rechnungen aus dem Hinspiel zu begleichen. Das Interimstrainergespann, welches zur Ansprache für das Annaberg-Spiel vermisst wurde, erschien heute zumindest in Person von Florian Trappatoni, pünktlich zum Treffpunkt. Nach erfolgreicher Passkontrolle der Witzschdorfer Mannschaft konnte gegen 15:00 Uhr das Match beginnen.

Die ersten 10 Minuten noch etwas verschlafen, kämpften wir uns nach und nach in die Partie. Ca. zur 20. Spielminute dann die Chance zur Führung. Spielmacher Tobias Ziegler nimmt im gegnerischen Sechzehner den Ball an, dreht sich um Witzschdorfs letzten Mann und steht allein vorm Torhüter. Leider landet sein geschobener Ball am Außennetz und nicht im Tor. Im Laufe der 1. Halbzeit entwickelt sich ein relativ offener Schlagabtausch, wobei wir , wie schon 2 Tage zuvor gegen Annaberg 2, immer wieder die wichtigen Zweikämpfe 25-30m vor unserem Tor gewinnen können. Auch hier muss wieder unser defensives Mittelfeld erwähnt werden. Spielten gegen Annaberg 2 noch Tobias Ziegler und Michael Vogel auf diesen Positionen, mussten wir heute wieder komplett umstellen und Marcel Steinert sowie Sebastian Östreich aufstellen. Und beide machten ihre Arbeit auf der immens wichtigen Position bärenstark. So blieb auch heute die Mitte vorm Tor dauerhaft geschlossen und dem Gegner wurde klar signalisiert das hier kein Durchkommen ist.

Mit Pausenpfiff dann der 1. Streich des Tages. Witzschdorfs Libero versucht einen Ball zu schlagen. Dieser landet jedoch 5 m weiter vorn bei Julian Kunze, welcher sofort Fahrt mit Ball aufnimmt und am Libero vorbeizieht. Das Nachschlagen von selbigen trifft zum Glück für beide Beteiligte nicht sein Ziel und Julian kann , nachdem er noch am Torwart vorbeizieht, den Ball zum 1:0 ins leere Tor einschieben.

-Halbzeit-

Hälfte 2 verläuft ähnlich wie die 2 Tage zuvor in Annaberg. Wir igeln uns von Minute zu Minute tiefer in die eigene Hälfte ein - verteidigen teilweise mit 8 Mann um den eigenen Sechzehner - und versuchen mittels Konter das Spiel vorzeitig zu "beenden". Diese waren heute zuhauf da. Marco Siebert bspw. mit Abseitstor, Michael Löser vorm Torhüter, Tobias Ziegler mit verfrühten Abschluss aus 20-25m und und und.... Auch heute gelingt es uns nicht, das erlösende 2. Tor schnell zu schießen. Gleichzeitig brennt defensiv jedoch auch nicht viel an. Stehen wir zwar - wie immer- extrem tief und lassen dem Gegner anlaufen, fehlt Witzschdorf jedoch die zündende Idee um durchzukommen. So muss unser Torhüter heute über 90 Minuten nicht einmal ernsthaft eingreifen oder einen gefährlichen Ball halten. Auch in Hälfte 2, als Witzschdorf zwischenzeitlich mit 4 Stürmer agiert, stehen wir in einer soliden Grundordnung und verteidigen die Angriffe ein ums andere Mal.
Erst in Spielminute 89 machen wir den Deckel drauf. Mittels Freistoß aus 18-19m, welchen Marco Siebert sehenswert um die Mauer dreht, verdoppeln wir unsere Torausbeute des Tages und ziehen uneinholbar auf 2:0 davon.

In der Verlängerung holt sich Witzschdorf´s Außenverteidiger- Stürmer nach einer Tätlichkeit noch den Roten Karton. 30-40m vom Ball entfernt, schlägt dieser unseren Innenverteidiger zuerst den Ellbogen ins Gesicht, um danach unten nochmal zuzutreten. Zum Glück für unsere Farben hat das heute perfekt pfeifende Schiedsrichtergespann diesen plumpen Frustabbau genau gesehen.

So gewinnt am Ende der Mildenauer Kindergartenverein (Aussage Trainer Witzschdorf) verdient mit 2:0. Die Unmutsbekundungen des Witzschdorfer Trainers beim Schiedsrichter sorgen im TSV- Lager nur für Kopfschütteln. Lt. seiner Aussage hätten wir 5 gelbe Karten und 2 gelb-rote Karten bekommen müssen. Gezeigt wurde keine einzige. Witzschdorf indessen holt sich gelb wegen Schiedsrichterbeleidigung (was heißt eigentlich "Kurwa" ;-) ) und rot wegen Tätlichkeit ab. Verdrehte Welt ;-)
Nein mal ehrlich, was das Schiedsrichtergespann heute auf dem Platz geleistet hat, war phänomenal. Solche Leistungen wünscht man sich doch jede Woche. Jeder Spieler weiß genau, wie weit er gehen kann und Fehler (Fouls, Tätlichkeiten, Beleidigungen) werden mit der daraus resultierenden Konsequenz bestraft. Absolut top. Auch wenn da beide Vereine, wie im letzten Absatz beschrieben, unterschiedlicher Meinung sind.

Was vor Ostern nicht so zu erwarten war, entpuppt sich als absolutes Erfolgswochenende. Auch mit dem Ausfall von insgesamt 6 Stammkräften können wir mit den Gegnern mithalten und beide Spiele für uns beenden. Aber wie Samstag schon ein TSV Spieler sagte:" Wenn wir uns schon Ostern mit Fußball versauen, muss wenigstens was bei rausspringen!"
Der TSV bleibt damit in der Rückrunde noch ohne Gegentor. Bilanz 10 Punkte und 5:0 Tore. So kann es weitergehen.

In diesem Sinne. Sport frei.

 

Tore:

1:0 Julian Kunze (45')

2:0 Marco Siebert (89')

 

Karten: 2x gelb und 1x rot für Witzschdorf

 

Auswechslungen:

46' Marco Siebert für Rico Lötsch

90' Marcel Neubert für Michael Löser

 

Spielinfo:

15:00 Uhr - TSV Arena

Schiedsrichter: Vladimir Stefan

Assistenten: Marcel Klein, Norbert Dettweiler

Zuschauer: 31

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Torschützen

Kreisliga

Marco Siebert   7
Felix Meyer   4
Moritz Klemm   3
Gregor Zucker   3
Kai Morgenstern   2
Marcus Schreiter   2
Robert Siegel   2
Mario Reim   2
Tobias Ziegler   2
Luca Reuther   1
Alexander Kunz   1
Franz Weber   1
Marcel Steinert   1
Ole Brand   1

Pokal

Enrico Köhler   3
Felix Meyer   2
Gregor Zucker   1
Mario Reim   1 
Robert Siegel   1
Julian Kunze   1
Ole Brand   1
Kai Morgenstern   1

Freundschaftsspiele

Moritz Klemm   4
Marcus Schreiter   3 
Marcel Steinert   2
Tobias Ziegler   2
Enrico Köhler   2
Mario Reim   1
Marco Siebert   1
Alexander Kunz   1

Gelbe Karten

Liga

Luca Reuther   2
Patrick Drechsel   2 
Alexander Kunz   1
Franz Weber   1
Marco Siebert   1
Michael Löser   1
Felix Meyer   1
Tobias Ziegler   1
Mario Reim   1
Ole Brand   1

Pokal

 

Marco Siebert    1
Moritz Klemm   1
Kai Morgenstern   1
Enrico Köhler   1
Alexander Kunz   1
Marcel Steinert   1

Gelb-Rote Karten

Liga

Rote Karten

Liga

Flag Counter