TSV G/W Mildenau 1:0 TSV 1864 Schlettau

Pflichtaufgabe erfüllt

Am 1. Novembertag des Jahres trafen sich die Mildenauer und Schlettauer Fußballer zum sportlichen Vergleich im Rahmen der Kreisliga auf dem Mauersberger Sportplatz. Beim TSV hat sich das Lazarett mittlerweile stark gelichtet. So mussten wir gestern lediglich arbeitsbedingt auf Tobias Ziegler, welcher seine obligatorischen 2 Saisontore bereits nach 10 Spielen innehat, sowie krankheitsbedingt auf unseren Mannschaftsbetreuer verzichten.

Gegen 14:00 Uhr wurde dann die Partie angepfiffen. Nach ca. 5 Minuten der erste „Aufreger“. Nach Flanke von rechts kommt Marco Siebert kurz vor dem herauslaufenden Torhüter am Sechzehner zum Kopfball. Sein Ball streicht jedoch knapp am leeren Tor vorbei. Ein frühes Tor wäre natürlich gigantisch, um sofort Ruhe und Sicherheit ins Spiel zu bringen. Leider vergeben. Nach 20 Minuten kann Florian Winkler dann das 1:0 markieren. Nach schönem Schuss aus 17-18 Metern durch Julian Kunze kann der gut aufgelegte Schlettauer Torhüter den Ball nur prallen lassen. Florian Winkler setzt nach und schiebt zum 1:0 ein. Denkste. Der Linienrichter hat die Fahne oben und entscheidet auf Abseits. Also weiter 0:0.

Im Defensivverbund hat sich heute gerade in der 1. Hälfte der Fehlerteufel eingeschlichen. Viele Fehlabspiele vor der Mittellinie im Spielaufbau luden Schlettau immer wieder zu schnellen Gegenstößen und Torchancen ein. Hinzu kamen noch 2-3 Stockfehler oder unsaubere Ballannahmen. Somit konnte kein schöner Spielfluss zustande kommen. Trotzdem, nach 45 Minuten steht auch hinten die 0.
Mit vielen guten Vorsätzen in die 2. Hälfte gestartet, können wir uns nun auch gute bis sehr gute Torchancen erarbeiten. Leider können wir auch heute wiedermal nicht unser Chancenplus in ein dementsprechendes Ergebnis ummünzen. Vielmehr heißt es geduldig weiterspielen, bis das 1. Tor endlich fällt. Und so bewahrheitet sich in der 75. Spielminute abermals eine alte Weisheit. Willst du den TSV schlagen, musst du den 16er dauerhaft im Blickfeld haben. Wahrscheinlich ist dies nicht bis Schlettau durchgedrungen. Michael Löser nimmt den Ball auf halbrechter Position am gegnerischen Sechzehner an und hämmert selbigen ins lange Eck. Keine Abwehrchance für den Torhüter der Schlettauer.

Selbst nach dem Tor bleibt vieles beim grün-weißen TSV Stückwerk. Schlettau macht auf und wird von Minute zu Minute offensiver. Wir können die sich nun bietenden Räume zwar für Konterangriffe nutzen, aber Schlettau dabei nicht den K.O. Schlag versetzen. So haben wir noch zweimal Glück, dass der Schiedsrichter nicht auf den Elfmeterpunkt zeigt. Beim Ersten wird der Schlettauer Stürmer zwar vom Ball getrennt, dabei aber Ball und Fuß „bespielt“. Grenzwertig, aber der Pfiff blieb aus. Kurz vor Ultimo schießt ein Schlettauer dann aus 18-19 Meter Richtung Tor, der Ball kommt dort jedoch nie an, da er bereits nach 3 m an der Hand eines TSV Spielers landet. Hand definitiv ja, Elfmeter? Sicherlich keine aktive Bewegung zum Ball, da aus 3-4 m angeschossen. Es gibt aber definitiv Schiris, die sowas pfeifen. Sei’s drum, heute nicht. Also Ball wegschlagen und dem Abpfiff lauschen. Die Minimalisten der Kreisliga haben mal wieder zugeschlagen ;-) 1:0 ist ja mittlerweile unser Standardergebnis.

Somit kann die 1.Herrenvertretung an das erfolgreiche Wochenende anknüpfen, an dem Samstag bereits alle Jugendmannschaften ihr jeweiliges Spiel für sich entscheiden konnten. Lediglich die Spielgemeinschaft Mauersberg / Mildenau 2 musste sich mit 0:3 dem Tabellenführer aus Venusberg geschlagen geben. Jedoch war hier gerade in Halbzeit 1 eine Feldüberlegenheit für unsere Farben zu verzeichnen.

Nächste Woche geht es gegen zum Tabellennachbarn aus Zschopau in den Sportkomplex in der Sandgrube. Im Pokalspiel wurde hierbei mit 2:1 verloren. Dies soll nächste Woche nicht passieren. Vielmehr wollen wir mit einem Auswärtssieg den Abstand zu Zschopau und damit zum ärgsten Verfolger ausbauen. Dazu bedarf es jedoch einer deutlichen Leistungssteigerung zu gestern.


p.s. Einen K.O.- Schlag hat es im Laufe der 2. Halbzeit des Spieles leider gegeben. Nachdem unser Keeper beim Herauslaufen den Ball wegschlägt, schlägt ein Schlettauer Stürmer im Vollsprint in unseren Torhüter ein. Der Stürmer blieb danach auf dem Platz liegen. Am Abend traf noch die Meldung in Mildenau ein, dass wohl der Kiefer gebrochen ist. An dieser Stelle natürlich die besten Genesungswünsche, dass alles schnell und ordnungsgemäß wieder zusammenwächst und verheilt.

Sport frei.



Tore:


1:0 Michael Löser 75'



Auswechslungen:


46' Ronny Thiele für Marcel Steinert

46' Marco Lötsch für Sebastian Östreich

90' Christian Stückrath für Marco Siebert



Gelbe Karten: 1 für Schlettau



Spielinfo:


14:00 - Sportplatz Mauersberg

Schiedsrichter: Mirko Martinka

Assistenten: Erik Jablinski, Gerhard Oettel

Zuschauer: 45



Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Torschützen

Kreisliga

Marco Siebert   5
Felix Meyer   3
Moritz Klemm   3
Kai Morgenstern   2
Gregor Zucker   2
Marcus Schreiter   2
Robert Siegel   2
Marcel Steinert   1
Franz Weber   1
Luca Reuther   1
Alexander Kunz   1
Tobias Ziegler   1
Mario Reim   1

Pokal

Enrico Köhler   3
Felix Meyer   1
Gregor Zucker   1
Mario Reim   1 
Robert Siegel   1

Freundschaftsspiele

Moritz Klemm   4
Marcus Schreiter   3 
Marcel Steinert   2
Tobias Ziegler   2
Enrico Köhler   2
Mario Reim   1
Marco Siebert   1
Alexander Kunz   1

Gelbe Karten

Liga

Luca Reuther   2
Felix Meyer   1 
Alexander Kunz   1
Franz Weber   1
Marco Siebert   1
Michael Löser   1
Patrick Drechsel   1
Tobias Ziegler   1
Mario Reim   1

Pokal

 

Marco Siebert    1
Moritz Klemm   1
Alexander Kunz   1

Gelb-Rote Karten

Liga

Pokal

Rote Karten

Liga

Pokal

Flag Counter