FSV Motor Marienberg II 0:2 TSV G/W Mildenau

Mit Auswärtssieg zurück in die Erfolgsspur

Auch diesen Sonntag durften sich die Herren des TSV wieder im Rahmen der Kreisliga Staffel Ost messen. Dabei war man zum 10. Spieltag bei der Zweitvertretung von Motor Marienberg zu Gast. Zu unserem Überraschen durften wir auf dem Rasenplatz in Marienberg auflaufen. Eigentlich rechnete man bereits mit einem Spiel auf dem für uns so ungeliebten Kunstrasenplatz, jedoch scheint sich in Marienberg keiner mehr an unsere „Glanzauftritte“ auf selbigen in den vergangenen Jahren erinnern zu können. Nun gut, Glück gehabt, nicht beschweren und Vollgas rein in die Partie.

Die leisen Hoffnungen der letzten Woche, dass endlich mal der komplette Kader zur Verfügung steht (abgesehen von Marco Siebert, welcher ja gelb-rot gesperrt ist), zerplatzten bei der freitäglichen Besprechung schneller, als manch einer sein Bier leer hatte. So muss der TSV weiterhin auf Enrico Köhler und Ronny Thiele verzichten. Aber gleiches Credo, wie in den letzten Wochen: Im Laufe der 30 Punktspieltage kann so viel passieren, dass auch der Ausfall von 3-4 Leistungsträgern kompensiert werden MUSS, wenn man eine passable Runde spielen will. Und so sollte es auch heute sein.

Immerhin fanden sich nach Absage unseres Edeljokers 13 spielfähige Sportler + Geheimwaffe Christian Meyer am Marienberger Sportplatz ein. Leider ist Christian Meyer noch nicht offiziell spielfähig in der Kreisliga. Durch sein hartes Training der letzten Wochen hat er sich bereits auf ein Skilllevel von 59 herangearbeitet. Wie wir alle wissen, gilt als Mindestvoraussetzung für Kreisligafußballer jenes von 60. Somit wäre ein Einsatz gestern irregulär und einfach zu früh gekommen. Aber wenn er weiter mit dran bleibt, sind die ersten Minuten im professionellen Fußball nur eine Frage der Zeit ;-)

Zum Spiel:

Halbzeit 1 ist schnell erklärt: Chancenverhältnis von 0:5 für den TSV. Halbzeitstand 0:0. Florian Winkler beginnt den Reigen nach circa 10 Minuten. Er überlupft den Verteidiger und ist allein in Richtung Torhüter unterwegs. Anstatt den springenden Ball mitzunehmen und lässig einzuschieben wählt er die „schönere“ und schwierigere Variante und ballert den Ball per Dropkick Richtung Tor. Sieht gut aus, bringt aber gar nichts. Der Ball segelt am Tor vorbei. Im weiteren Verlauf taucht unser Kapitän Kai Morgenstern ebenfalls frei vorm Torhüter auf, sein satter Schuss geht jedoch ebenfalls am Tor vorbei. Die dritte Chance. Florian Winkler bekommt einen flachen Ball aus dem Halbfeld zugespielt und ist theoretisch allein in Richtung gegnerisches Tor unterwegs. Leider kann er den Ball nicht richtig kontrollieren. Auch diese Chance verpufft. Julian Kunze kommt nach 2 Abprallern des Torhüters kurz vor der Pause ebenfalls zu guten Torchancen, durch starke Reflexe des Torhüters steht es jedoch auch danach noch 0:0. Zwar ist man klar besser in Halbzeit 1, wenn man jedoch kein Tor schießt, darf man sich nicht beschweren, wenn es am Ende so aussieht. Davon können unsere bisherigen Gegner ja ein Lied davon singen.
Die Chancen des TSV in Halbzeit 2 aufzuzählen würde jeden Rahmen hier sprengen. Nur kurz: Chancenverwertung : Katastrophe. Unzählige glasklare Torchancen wurden einfach liegengelassen oder ins Aqua Marien geballert.

So ist es Kai Morgenstern, der in der 56. Spielminute durch Florian Winkler auf die Reise Richtung 1-gegen-1 mit dem Torwart geschickt wird. Dieses Mal nicht mit der Brechstange, sondern mit „Gefühl“ legt dieser den Ball rechts unten am Torwart vorbei zum hochverdienten 0:1 für unsere Farben.

In der 78. Spielminute ist Florian Winkler ebenfalls allein unterwegs in Richtung Torhüter. Hier macht dieser auch alles richtig, nach Körpertäuschung geht er links am Torhüter vorbei und schiebt den Ball ins leere Tor zur endgültigen Entscheidung.
Den Rest der 2. Halbzeit verbrachten wir damit gute bis sehrt gute Chancen liegen zu lassen. Warum die Marienberger Hintermannschaft im Laufe der 2. Halbzeit so zusammen gebrochen ist, ist uns ein Rätsel. So versuchte die insgesamt sehr junge Truppe immer wieder den Ball flach durch ihre Reihen laufen zu lassen und wusste in zwei, drei Aktionen auch fußballerisch zu überzeugen. Jedoch fehlte nach vorn die richtige Durchschlagskraft und defensiv boten sich in Halbzeit 2 einfach zu viele Löcher.

So ist das 0:2 insgesamt aus unserer Sicht einfach zu niedrig, aber was soll‘s. Wieder 3 Punkte eingefahren. Mittlerweile haben wir 20 Punkte auf dem Konto und stehen weiterhin auf Platz 4 der Kreisliga. Auch wenn der Anspruch sich im Laufe des letzten Jahres nach oben verändert hat, ist alles in bester Ordnung. ;-)

Nächste Woche haben wir Heimspiel gegen den Tabellenletzten aus Schlettau. Hier sollten nochmal 3 Punkte eingefahren werden, ehe es dann zum Schlussspurt vor der Winterpause mit Börnichen, Krumhermersdorf und Geyer nochmal gegen 3 andere Kaliber geht. Aber wie auch schon sehr oft erwähnt: Auch das Spiel gegen Schlettau beginnt bei 0:0 und muss mit der gleichen Einsatzbereitschaft, wie jede Woche angegangen werden. Sonst gibt es ein böses Erwachen und keiner der 3 Punkte bleibt in Mildenau/Mauersberg. Denn geschenkt bekommt man in dieser Liga gar nichts.

Bis nächste Woche. Sport frei.

 

 

Tore:

 

0:1 Florian Winkler 56'

0:2 Kai Morgenstern 78'

 

 

Auswechslungen:

 

62' Michael Löser für Sebastian Östreich

88' Tim Bäumler für Julian Kunze

 

 

Gelbe Karten: 1 für den TSV, 2 für Marienberg

 

79' Julian Kunze (2)

 

 

Spielinfo:

 

14:00 Uhr -  Lautengrundstadion Marienberg

Schiedsrichterin: Tina Lades

Assistenten: Ulrich Petzold, Nino Ludwig

Zuschauer: 35

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Torschützen

Kreisliga

Marco Siebert   7
Felix Meyer   4
Moritz Klemm   3
Gregor Zucker   3
Kai Morgenstern   2
Marcus Schreiter   2
Robert Siegel   2
Mario Reim   2
Tobias Ziegler   2
Luca Reuther   1
Alexander Kunz   1
Franz Weber   1
Marcel Steinert   1
Ole Brand   1

Pokal

Enrico Köhler   3
Felix Meyer   2
Gregor Zucker   1
Mario Reim   1 
Robert Siegel   1
Julian Kunze   1
Ole Brand   1
Kai Morgenstern   1

Freundschaftsspiele

Moritz Klemm   4
Marcus Schreiter   3 
Marcel Steinert   2
Tobias Ziegler   2
Enrico Köhler   2
Mario Reim   1
Marco Siebert   1
Alexander Kunz   1

Gelbe Karten

Liga

Luca Reuther   2
Patrick Drechsel   2 
Alexander Kunz   1
Franz Weber   1
Marco Siebert   1
Michael Löser   1
Felix Meyer   1
Tobias Ziegler   1
Mario Reim   1
Ole Brand   1

Pokal

 

Marco Siebert    1
Moritz Klemm   1
Kai Morgenstern   1
Enrico Köhler   1
Alexander Kunz   1
Marcel Steinert   1

Gelb-Rote Karten

Liga

Rote Karten

Liga

Flag Counter