TSV Mildenau 2:1 SV Gornau

Zum 7. Spieltag empfingen wir mit Germania Gornau den Absteiger der Kreisoberliga zum Punktspiel in Mauersberg. Dem Ziel folgend nach 5 Unentschieden endlich den ersten Sieg zu feiern, begannen die Gäste druck- und schwungvoll. So vermochten sie sich bereits in der 2.Minute erstmals bis auf die Grundlinie durchzuspielen und Felix Meyer konnte sich im entschärfen der Eingabe auszeichnen. Das Aufbauspiel unserer Grün-Weißen wurde in der Folge früh attackiert und kam nur langsam in Schwung. Es entwickelte sich ein sehr körper- und kampfbetontes, aber nie überhartes Spiel, welches Schiedsrichter Brandt mit dem nötigen Feingefühl gut zu leiten wusste.


Torgefahr entstand dementsprechend in Hälfte 1 nur selten - auf Seiten der Gäste durch einen Freistoß, der in Kopfhöhe durch den 5-Meterraum zischte und in Ansätzen nach erfolgreichem Pressing. Die eigenen Angriffsbemühungen hingegen waren zumeist auf Einzelaktionen beruhend, z.B. durch Marco Siebert der aus zentraler Position auswinkelt, sein Schuss letztlich aber deutlich übers Tor geht oder Florian Winkler, der den gefühlvollen Heber von Marco über die Abwehrreihe nur knapp verfehlt. Dennoch spürte man gegen Ende der 1. Halbzeit, dass es den Spielern mehr und mehr gelang sich ins Spiel hineinzukämpfen und spielerische Akzente zu setzen. In der 42. Minute wurde diese Hartnäckigkeit schließlich belohnt. Nachdem ein guter Spielzug bereits unterbunden schien, gelang es den Befreiungsschlag zu blocken. Der Ball landete vorm Fuß von Michael Löser, der ihn gedankenschnell im Rücken der Abwehr in den Strafraum weiterleitete. Der einlaufende Marco Siebert scheitert zunächst am starken Gornauer Schlussmann, kann jedoch mit dem abgeprallten Ball den Torwart umkurven und zur Pausenführung für die Grün-Weißen einschieben.


In welche Richtung es aus Sicht von Gornau in Hälfte 2 gehen sollte, wurde klar als unsere Abwehrreihe bereits vor Ausführung des Anstoßes von den ersten stürmenden Gornauern angelaufen wurde. Auf die Spielweise der Gäste eingestellt, blieb es lange Zeit bei einzelnen Schüssen aus der Distanz, die Torhüter Max Winkler sehr abgeklärt entschärfte. Ohne überhöhtes Risiko, aber mit der nötigen Intensität wurde der Gegner vom eigenen Kasten ferngehalten. So hätte man Mitte der zweiten Halbzeit das Spiel bereits entscheiden können und müssen. Nach einem lang geschlagenen Freistoß legt Kai Morgenstern den erkämpften Ball auf Florian Winkler ab. Sein platzierter Flachschuss ist durch den Torhüter spät zu sehen und zwingt ihn zu einer Glanzparade. Der Druck wurde nun hochgehalten. Nach abgewehrtem Angriff nimmt Mario Reim den geklärten Ball auf und zieht in den gegnerischen Straftraum. Am Torhüter vorbei ins lange Eck landet sein Abschluss am Pfosten. Das Spiel scheinbar unter Kontrolle, aber eben nicht entschieden – unglaublich, angesichts derartiger Chancen. Und so musste es wohl kommen – in Minute 75 ein Rückpass vom Innenverteidiger zum Torhüter, der trotz erhöhtem Herzschlag seiner Mitspieler auch gegen Gornau bereits mehrere Aktionen lässig und spielerisch zu lösen wusste. In dieser Szene allerdings versprang der Ball vom Fuß – sprachlos, ratlos – der Ball rollt gefühlt in Zeitlupe über die Torlinie. Der Ausgleich aus dem Nichts – Spielstand 1:1. Noch 15 Minuten zu spielen – eine Reaktion der Mannschaft war gefragt. Über beide Seiten liefen jetzt mehr Angriffe mit guten Abschlüssen von Julian Kunze und Flankenläufen von Michael Löser. Als er in der 87. Minute durchstartet, wird die Eingabe in den 5-Meterraum in höchster Not zur Ecke geklärt. Die dritte Ecke kurz hintereinander. Vom Tor weg geschlagen, schraubt sich Verteidiger Benjamin Nestler in den Mauersberger Himmel. Bei seinem Kopfball bleibt auch der gute Gornauer Torhüter machtlos. Die Erleichterung riesig, vor allem bei den Mitwirkenden des Ausgleichs. Wenige Augenblicke später kündigt der Schiedsrichter einen Gornauer Freistoß als letzte Spielaktion an und lässt ihn nach Hampelmann-Handspiel eines Grün-Weißen wiederholen: Ab damit in die Wolken und „Aus“ das Spiel.


Fazit: Gerade nochmal gut gegangen!


          Für die Zukunft: Rückgaben neben das Tor – Abschlüsse ins Tor!   


Tore: 

 

42min. 1:0 Marco Siebert

75min. 1:1 Felix Meyer (ET)

88min. 2:1 Benjamin Nestler


 

Auswechslungen: 


90' Marcus Schreiter für Julian Kunze



Karten: 1 Gelbe für Mildenau, 1 Gelbe für Gornau

 

 90+2 Florian Winkler


 

Spielinfo:

 

Sportplatz Mauersberg - 15:00 Uhr

Schiedsrichter: Carsten Brandt

Assistenten: Daniel Reichel, Karl-Friedrich Schreiter

Zuschauer: 28

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Torschützen

Kreisliga

Marco Siebert   7
Felix Meyer   4
Moritz Klemm   3
Gregor Zucker   3
Kai Morgenstern   2
Marcus Schreiter   2
Robert Siegel   2
Mario Reim   2
Tobias Ziegler   2
Luca Reuther   1
Alexander Kunz   1
Franz Weber   1
Marcel Steinert   1
Ole Brand   1

Pokal

Enrico Köhler   3
Felix Meyer   2
Gregor Zucker   1
Mario Reim   1 
Robert Siegel   1
Julian Kunze   1
Ole Brand   1
Kai Morgenstern   1

Freundschaftsspiele

Moritz Klemm   4
Marcus Schreiter   3 
Marcel Steinert   2
Tobias Ziegler   2
Enrico Köhler   2
Mario Reim   1
Marco Siebert   1
Alexander Kunz   1

Gelbe Karten

Liga

Luca Reuther   2
Patrick Drechsel   2 
Alexander Kunz   1
Franz Weber   1
Marco Siebert   1
Michael Löser   1
Felix Meyer   1
Tobias Ziegler   1
Mario Reim   1
Ole Brand   1

Pokal

 

Marco Siebert    1
Moritz Klemm   1
Kai Morgenstern   1
Enrico Köhler   1
Alexander Kunz   1
Marcel Steinert   1

Gelb-Rote Karten

Liga

Rote Karten

Liga

Flag Counter