Helden der Kreisliga: Robert Schuffenhauer

S1. Hallo Robert. Möchtest du noch ein paar Worte an deinen Vorredner Mario verlieren?

 

Ja gerne, zum Ersten danke ich dir für die Nominierung.

Mario ist ein echt super Typ, er ist sehr ehrgeizig und mit ganzem Herzen und Körpereinsatz auf dem Platz dabei. Mit Ihm hat der TSV eine starke und sehr wichtige Verstärkung zu vermelden.

 

2. Was war der Grund für deine 5 oder 6-jährige Pause? Wie ist ein Leben abseits des TSV´s möglich?

 

Ich war seit der E-Jugend (1995) für den TSV auf dem Platz, bis ich 2007 von einen Meniskusriss aus dem Rennen genommen wurde. Nach einem viertel Jahr Verletzungspause und dem darauffolgenden ersten Training, riss er erneut und dieses mal durfte ich, laut Aussage des Arztes , mindestens ein Jahr keinen Sport treiben. Anschließend habe ich meine Ausbildung beendet und nach einer heftigen Auseinandersetzung mit dem damaligen Vorstand des TSV meine Mitgliedschaft in Mildenau beendet (dazu später mehr). In der Zeit zwischen 2008 und 2013 folgten dann leider noch weitere Verletzungen, wie Kreuzbandriss und kleinere Knochenbrüche, also war nie wirklich der richtige Zeitpunkt um nochmal am Ball zu starten.

Ich habe die ganzen Jahre immer ein Auge für den Verein gehabt, ein Leben ganz ohne dem TSV ist also nicht wirklich möglich. Ich war immer der Meinung, dass ich einfach zu lange raus bin, um wieder mit Fußball anzufangen, zudem hatte ich Angst, ob mein Knie das aushält, denn beim nächsten ,,Meniskusschaden“, droht eine Teilentfernung von diesem nervigen Teil.

 

3. Wie ist dein derzeitiges Empfinden nach deinem Comeback innerhalb der Mannschaft? Wie würdest du unseren Saisonverlauf beschreiben? Wo siehst du die Stärken und Schwächen des Vereins auf und neben dem Spielfeld?

 

Die Mannschaft ist super, ich hab mich riesig gefreut, dass sie mich wieder so aufgenommen hat. Natürlich merke ich, dass die vielen Jahre ohne Training und Ball am Fuß nicht spurlos an mir vorbei gezogen sind. Trotzdem gebe ich mein Bestes um irgendwann an den Kader anschließen zu können. Ich freue mich deshalb sehr, dass ich ab und zu in der Mannschaft sein darf und auch in der Vorbereitung schon etwas Spielpraxis sammeln durfte.

Im Jahr 2014 empfand ich das Pokalspiel gegen ,,Zöblitz-Pobershau“ als eines der Besten, da war das ganze Potential und der Kampfgeist dieser Mannschaft zu sehen. Die Hinrunde der aktuellen Saison empfand ich persönlich als eine reine Berg- und Talfahrt, es waren sehr gute  aber auch echt unterirdische Spiele dabei. Die Rückrunde in diesem Jahr begann traumhaft, die Mannschaft hat echt Bomben-Spiele abgeliefert, was natürlich auch dem neuen Trainer zu verschulden ist. Er hat die Mannschaft neu strukturiert und damit frischen Wind in das Spiel des TSV gebracht. Jetzt stehen wir in der Tabelle recht gut da und andere Vereine haben wieder Respekt vor dieser Mannschaft.

 

Als Stärken der Mannschaft sehe ich den enorm großen Zusammenhalt untereinander. Auch auf dem Platz wird nach einer Niederlage die Schuld nicht nur bei einem Einzelnen, sondern bei der ganzen Mannschaft gesucht. Die Spieler harmonieren auf und neben dem Spielfeld einfach super miteinander.  Recht viele Schwächen sehe ich eigentlich bisher nicht, vielleicht die gelegentlichen Alkoholabstürzte von ein paar Einzelnen, die sich natürlich auch auf das darauffolgende Spiel auswirken. :-)

 

4. Es kursieren Gerüchte, dass wieder mit dem Gedanken über eine 2. Mannschaft gespielt wird. Wie siehst du das?

 

Ich fände es super, wenn Mildenau wieder eine zweite Mannschaft hätte. Da der jetzige Kader der 1.Mannschaft relativ groß ist, ist es natürlich unumgänglich, dass einige Spieler kaum zum Einsatz kommen. Die zweite Mannschaft ist eine super Gelegenheit, weiter Spielpraxis zu sammeln und sich vielleicht sogar für die 1. Mannschaft zu empfehlen.

 

5. Unser Trainer Lothar ist jetzt schon über 100 Tage im Amt, was hat sich dadurch für dich persönlich und für die Mannschaft verändert?

 

Lothar ist in meinen Augen ein wirklich guter und sehr zielstrebiger Trainer. Er hat, denk ich, in der Mannschaft schon viel bewegt und wird damit so schnell auch nicht aufhören. Das Wichtigste ist, dass die ganze Mannschaft mitzieht und ich hoffe, dass das so bleibt.

Für mich persönlich hat sich natürlich in Hinsicht auf das Training, welches ich in der Jugend hatte, so einiges geändert. Aber mir macht es sehr viel Spaß, Neues dazuzulernen und immer wieder mal an meine Grenzen zu gehen.

 

6. Wo siehst du den Verein in der zukünftigen Saison? Denkst du, wir können an den erfolgreichen  Rückrundenstart anknüpfen?

 

Ja, ich hoffe doch sehr, dass wir an diese Rückrunde anknüpfen können. Wenn die Mannschaft sich so weiter entwickelt, wie sie es bis jetzt getan hat, dann ist auf jeden Fall das Potenzial für einen Platz unter den ersten drei machbar, vielleicht sogar mehr.

 

7. Thema Nachwuchsarbeit: Nicht ohne Grund schauen andere Vereine neidisch auf unsere erfolgreichen Jugendmannschaften. Siehst du deinen Sohn später auch im TSV-Trikot auflaufen?

 

Ich bin wirklich begeistert, was sich in den letzten Jahren in Sachen Nachwuchsarbeit im Mildenauer Fußball getan hat und ich ziehe den Hut vor allen Verantwortlichen......Spitze, macht weiter so.

 

Ja, freuen würde ich mich schon, wenn mein Sohnemann irgendwann mal das TSV-Trikot tragen würde und wenn er sich dazu entscheiden sollte, dann würde ich ihn auf jeden Fall, so gut ich kann, unterstützen.


Sätze vervollständigen:

 

Ich habe meine Schiedsrichterkarriere wieder an den Nagel gehängt, weil…

…..  mir das Spielen einfach wichtiger war, als das ,,Pfeifen“, was der damalige Vorstand leider anders sah.


Die Saisonabschlussfahrt nach Prag wird legendär, weil…

….. dieser Ausflug sicherlich keine Grenzen kennen wird :-)

 

Ich freu´ mich auf das Ausdauertraining im Sommer bei 40°C, weil…

….. das Bier nach dem Training dann umso besser schmeckt :-)

 

Der beste Mildenauer Fußballer aller Zeiten ist/war…

….. schwierig, aber Florian Winkler war und ist für mich einer der begabtesten Fußballer, den Mildenau je hatte.

 

Das möchte ich dem Präsidenten sagen…

….. Spitzen-Arbeit, bitte weiter so !!!

 

Ich bin gerne in Plattenthal aufgewachsen, weil...

….. ich stets der Coolste dort war :-)

 

Möchtest du noch ein paar abschließende Worte verlieren und dabei natürlich, wie immer, den nächsten Kreisligahelden benennen?

TSV !!! Vorwärts immer, Rückwärts nimmer !!!

Als Nächstes würde ich gerne mal den Felix Hunger alias Feen zu Wort kommen lassen.

 

Torschützen

Kreisliga

Marco Siebert   7
Felix Meyer   4
Moritz Klemm   3
Gregor Zucker   3
Kai Morgenstern   2
Marcus Schreiter   2
Robert Siegel   2
Mario Reim   2
Tobias Ziegler   2
Luca Reuther   1
Alexander Kunz   1
Franz Weber   1
Marcel Steinert   1
Ole Brand   1

Pokal

Enrico Köhler   3
Felix Meyer   2
Gregor Zucker   1
Mario Reim   1 
Robert Siegel   1
Julian Kunze   1
Ole Brand   1
Kai Morgenstern   1

Freundschaftsspiele

Moritz Klemm   4
Marcus Schreiter   3 
Marcel Steinert   2
Tobias Ziegler   2
Enrico Köhler   2
Mario Reim   1
Marco Siebert   1
Alexander Kunz   1

Gelbe Karten

Liga

Luca Reuther   2
Patrick Drechsel   2 
Alexander Kunz   1
Franz Weber   1
Marco Siebert   1
Michael Löser   1
Felix Meyer   1
Tobias Ziegler   1
Mario Reim   1
Ole Brand   1

Pokal

 

Marco Siebert    1
Moritz Klemm   1
Kai Morgenstern   1
Enrico Köhler   1
Alexander Kunz   1
Marcel Steinert   1

Gelb-Rote Karten

Liga

Rote Karten

Liga

Flag Counter