Helden der Kreisliga: Benjamin Nestler

1. Florian hat dich ja ausgesucht, wie findest du seine Leistung diese Saison?

 

Als aller Erstes, danke Flo, für die Nominierung. Florians Leistung in dieser Saison ist gut, jedoch lässt sie auch noch Luft nach oben zu. Läuft es mannschaftlich einmal nicht so recht in einem Spiel, ist er eher der Typ Fußballer, der sich derzeit dem Spiel mit anpasst. In meinen Augen hat er aber eigentlich die Fähigkeiten, um dann das Spiel an sich zu reißen, die Mannschaft zu pushen oder sogar das Spiel im Alleingang zu entscheiden.

 

2. Du hast bis jetzt diese Saison erst 74 Minuten gespielt. Wie kommst du mit der Reservistenrolle  im  Moment  zurecht?

 

Natürlich ist es nicht schön, Woche für Woche auf der Bank Platz nehmen zu müssen. Ich versuche jedoch, so viele Trainingseinheiten mitzunehmen,  wie ich nur kann, um mich dort zu steigern und zu präsentieren.

 

 

3. Der Mildenauer Zuschauer kennt deine gefürchteten Fleischerhaken. Warum machst du diese Dehnübung manchmal während des Spiels?

 

 Warum ich diese mache? Das kann ich selbst nicht beantworten, das muss mehr im Unterbewusstsein passieren. Ich bin jedoch der Meinung, dass ich diese mittlerweile nicht mehr zum Besten gebe. 100% sicher bin ich mir dabei aber auch nicht.

 

4. Du bist ja ein fußballerischer Spätstarter. Was hat dich vor ein paar Jahren dazu bewogen, doch mit dem Fußball anzufangen.

 

 Naja, das ist eigentlich ganz einfach. Ich saß eines Abends mit´n  Ösi und Marcel Neubert (damals noch Teichmann ) im Bauwagen zum Bier. Weil ich damals einen Vertrag im Kura Vital machen wollte, sagte dor Ösi zu mir „Du bist ah doof, schaffst dei ganzes Gald dort nei. Kumm lieber zum Fußball in Milna, mir suchen Leit.  Die missen net mol racht gut sei, hauptsach se hom 2 Bää zum lafen.“ Daraufhin habe  ich mir das überlegt und bin dann nach der Sommerpause das erste Mal zum Training gegangen.

 

 5. Kannst du dich an dein erstes Tor für Mildenau erinnern? Lieg ich richtig, dass es das Freundschaftsspiel in Mauersberg war? Könntest du deine Erinnerungen daran beschreiben?

 

Ja, das erste Tor ist damals in Mauersberg gefallen. Meine Erinnerungen daran sind nicht besonders gut. Es war für mich damals, in erster Linie, halt „nur“ ein Freundschaftsspiel und wir lagen, glaub ich, auch 3:0 hinten oder so. Jedoch ist es das einzige Kopfballtor, was mir bisher gelang. Vielmehr erinnere ich mich an mein erstes Pflichtspieltor, welches ich in Nenndorf aus 25-30m in den Winkel schlenzte. Nach einem 2:0 Rückstand war es der Anschlusstreffer. Jedoch war auch diese Freude damals nicht von langer Dauer, da wir im Gegenzug gleich wieder das 3:1 bekommen haben.

 

6. Wie hast du den Aufstieg im Sommer miterlebt? Warst du überrascht als es hieß: "Wir steigen auf?"

 

Naja, bis 2 Spieltage vor Saisonende, hatte man ja vielleicht noch den „besten Dritten“ der drei Staffeln im Kopf, aber nach dem man die anderen zwei nicht mehr einholen konnte, hatte sich das Thema dann eigentlich auch erledigt. Umso überraschender, als dann die Meldung kam, ob wir doch gerne aufsteigen wollen, da die anderen zwei zurückgezogen hatten. Ich persönlich war dann auch für den Aufstieg, da ich selbst für mich eigentlich positive Erinnerungen an das letzte Kreisligajahr hatte. Mit dem veranstalteten Turnier lies sich der Aufstieg dann auch noch schön feiern. 

 

 

7. Sag mal, wie bist du eigentlich zu dem Spitznamen "Universal Ben" gekommen?

 

 

Ursprünglich nannte man mich in der  „BMM“( Anm. d.Red.: Bud Mittelmilna) Quattro  Ben.  Später dann gab es viele solcher Namen, alles Mögliche wurde mit dem Namen Ben verbunden. Durch die hohe Anzahl kam zum Schluss halt irgendwann Universal Ben.

 

 

Sätze vervollständigen:

 

Mildenaus schönstes Viertel ist das Niederdorf, weil …

dies jemand geschrieben hat, der in Niederdorf sesshaft ist und in diesem Falle lügt.

 

Der beste Mildenauer Fußballer war/ist…

Enrico Klemm

 

 

 

Zum Lichtlohmd dieses Jahr bring ich ca. 30 Liter selbstgemachten Eierlikör mit, weil …

ich es beim Fußball mit übelsten Suffköppen zu tun hab.

 

Dem Mildenauer Präsidenten möchte ich gern folgendes sagen …

Läuft mit dir. Zwar rückwärts und bergab, aber läuft.

 

Es könnte passieren, dass ich am Ende der Saison am 0-Tore-Tisch sitze, weil …

ich die verflixte Kiste nicht getroffen hab.

 

Sollte Mildenau diese Saison wieder aufsteigen, werde ich …

nächste Saison mit Mildenau Erzgebirgsliga spielen.

 

Und zu guter Letzt, wer darf als Nächstes?

 

Als Nächstes darf unser derzeitiger Torschützenkönig,  Aljoscha Wendholt .

Torschützen

Kreisliga

Kai Morgenstern   1
Moritz Klemm   1 

Pokal

Freundschaftsspiele

Moritz Klemm   4
Marcus Schreiter   3 
Marcel Steinert   2
Tobias Ziegler   2
Enrico Köhler   2
Mario Reim   1
Marco Siebert   1
Alexander Kunz   1

Gelbe Karten

Liga

Alexander Kunz   1
Felix Meyer   1 
Luca Reuther   1

Pokal

Gelb-Rote Karten

Liga

Pokal

Rote Karten

Liga

Pokal

Flag Counter