Helden der Kreisliga: Sebastian Östreich

Heute kommt einer der dienstältesten Mildenauer zu Wort. Sebastian ist für fast jeden Spaß zu haben und ab einem bestimmten Alkoholpegel nicht mehr zu stoppen. Trotzdem bietet er auf dem Platz zumeist eine grundsolide Leistung. Wir haben mit ihm über seine Probleme in der Spielvorbereitung sowie während des Spieles geredet. Doch bitte lest selbst wie Sebastian sich selbst und die momentane Situation im Kader einschätzt...

Hallo Sebastian.

 

Möchtest du kurz ein paar Worte an Max für die Nominierung richten?

 

Vielen Dank Max. Ich bin sehr überrascht über die schnelle Nominierung.

 

Am letzten Sonntag hatte Mildenau das erste Pflichtspiel unter dem neuen Trainerteam Heß/Siegel (Anmerkung der Redaktion Resultat: TSV Grün-Weiß Mildenau – VFB Zöblitz-Pobershau 1:4 n.V.). Wie war dein Eindruck vom Spiel, der Mannschaft und deiner persönlichen Leistung?

 

Ich denke es war eine starke, geschlossene Mannschaftsleistung. Persönlich bin ich auch ganz zufrieden. Im Offensivspiel ist sicherlich noch Luft nach oben, aber insgesamt habe ich eine solide Partie abgeliefert.

 

Zur letzten Saison: Kannst du uns das Gefühl beschreiben, wie es ist nach einer kompletten Saison (2013/14 insgesamt 29 Spiele; 26 x Meisterschaft, 3x Pokal) am 0-Tore-Tisch zu sitzen? Und war es psychologisch wichtig, dass mit Marcus Lindner ein weiterer Mitspieler Platz genommen hat?

 

Das Gefühl war nicht sonderlich toll. Jedoch muss ich dazu sagen das meine Hauptaufgabe in der Regel das Tore verhindern ist. Da dies letzte Saison relativ gut gelang, komm ich auch damit klar am 0-Tore-Tisch zu sitzen. Die Tatsache, dass mit Marcus Lindner ein weiterer Spieler am 0-Tore-Tisch saß hat mir persönlich sehr geholfen. Somit war ich wenigstens nicht der einzige "Kloppie" der das Tor nicht trifft.

 

Wie empfindest du die neue Situation mit Daniel Heß und Renato Siegel als Trainer? Kannst du die positive Stimmung, welche innerhalb der Mannschaft herrschen soll, bestätigen?

 

Die gute Stimmung ist ja momentan allgegenwärtig. Man merkt es jeden Spieler förmlich an Spaß am Sport und der derzeitigen Situation zu haben. Persönlich empfinde ich es auch als klasse nach den vielen Jahren, in denen wir mehr oder weniger auf uns gestellt waren, endlich wieder ein super Trainerteam zu haben.

Du bist ja dafür bekannt, dass du Samstagnacht zumeist kein Ende findest. Kannst du uns einen Ausblick auf eventuell kommende Eskapaden liefern oder steht diese Saison im Zeichen der Professionalisierung?

 

Ich werde natürlich versuchen, Eskapaden jeglicher Art zu vermeiden. Aber wie ihr alle wisst ist jeder "Aussetzer" ein schleichender Prozess, man merkt es meist erst, wenn es zu spät ist. (Anmerkung der Redaktion: In deinem Fall quasi am nächsten Mittag!?!)

 

Max hat ja letzte Woche beschrieben, dass er denkt, dass er durch seiner physischen und mentalen Stärke im Laufe der Saison eine Symbiose mit dem Ball eingehen kann. Denkst du er hat recht und siehst du im Team noch andere Spieler, die kurz vorm Sprung in eine andere fußballerische Galaxie sind?

 

Max wird diese Saison einschlagen wie eine Bombe. Sollte bei Marcus Lindner und auch bei mir der Torfluch behoben werden, ist vieles möglich. Gerade wenn dies in der ersten Saisonhälfte passiert, ist es nicht abwegig, dass einer von uns Beiden die Torjägerkanone nach Mildenau holt. Alle anderen Spieler werden sich diese Saison zwangsläufig teamintern mit Max messen müssen. Wichtig ist sich an ihm zu orientieren um auf sein bald erreichtes Level aufschließen zu können.

 

Welchen Platz wird Mildenau am Ende der Saison einnehmen und warum?

 

Ich möchte mich auf keine spezielle Platzierung festlegen. Oberste Priorität muss auf jeden Fall der Klassenerhalt haben.

 

Am Sonntag steht ja das nächste Freundschaftsspiel in Buchholz an. Danach kommt ein weiterer schwerer Brocken auf uns zu, das Auswärtsspiel in Ehrenfriedersdorf. Kannst du uns einen kurzen Ausblick auf die beiden Spiele geben?

 

Das Buchholz Spiel sollten wir als letzen Test vor einer wirklich schweren Saison nochmals nutzen. Da muss jeder Spieler nochmal zeigen, was in ihm steckt. Das Spiel gegen den harten Gegner aus Ehrenfriedersdorf wird dann der erste Orientierungspunkt unserer aktuellen Leistung sein.

1. Ich sitze am Ende der laufenden Saison nicht am 0-Tore-Tisch, weil... ich in dieser Saison den Torerflog erzwingen werde.

 

2. Mildenau ist in der abgelaufenen Saison verdient aufgestiegen, weil... die Punkte gereicht haben.

 

3. Sollte Mildenau erneut aufsteigen werde ich... 5 mal die Woche trainieren müssen.

 

4. Ich habe es nie zugegeben das die „Mens“ Boxershort, die in Pöhla unter der Dusche lag, meine war, weil... ich keine "Mens" Boxershort besitze und diese Patrick Thiele gehörte.

 

5. Der beste Fußballer aller Zeiten war/ist... der kleine Hoppa.

 

6. Dem Präsidenten von Mildenau würde ich gern folgendes sagen... mir brauchn mol paar neie Bäll.

 

Hab tausend Dank Österaldo. Nun noch ganz wichtig zum Schluss : Wen dürfen wir als nächsten mit unseren Fragen penetrieren?

 

Bitte nehmt euch mal den Marco Siebert vor. Da liegt einiges im Argen.

Torschützen

Kreisliga

Kai Morgenstern   1
Moritz Klemm   1 

Pokal

Freundschaftsspiele

Moritz Klemm   4
Marcus Schreiter   3 
Marcel Steinert   2
Tobias Ziegler   2
Enrico Köhler   2
Mario Reim   1
Marco Siebert   1
Alexander Kunz   1

Gelbe Karten

Liga

Alexander Kunz   1
Felix Meyer   1 
Luca Reuther   1

Pokal

Gelb-Rote Karten

Liga

Pokal

Rote Karten

Liga

Pokal

Flag Counter